Kontakt
Header IMG

Ihr Lächeln
– unsere Leidenschaft

Intraoralscanner

Für die Herstellung von Zahnersatz, aber auch von herausnehmbaren Zahnschienen (Alignern) für die Zahnkorrektur war bisher zunächst ein Abdruck des Gebisses mit einer Abformmasse und Abformlöffeln erforderlich. Bei Zahnersatz zum Beispiel ist dieser Abdruck einer der ersten Schritte der Behandlung und dient dem zahntechnischen Labor als Grundlage für die Herstellung des Zahnersatzes.

Wir bieten Ihnen eine komfortable Alternative zum herkömmlichen Abdruck!

Wir erfassen Ihre Zahnsituation berührungsfrei und digital mithilfe eines Intraoralscanners. Dieser nimmt die entsprechende Stelle im Mund bzw. das gesamte Gebiss hochpräzise auf und stellt das Ergebnis sofort als virtuelles dreidimensionales Modell am Monitor dar.

Die Vorteile des Intraoralscanners:

  • Patientenkomfort: Der für einige Patienten unangenehme Abdruck mit der Abformmasse (die an Knetmasse oder Gummi erinnernde Masse, die für den Abdruck der Zähne sorgt) und den Abformlöffeln aus Metall entfällt. Auch ein eventueller Würgereiz wird ausgeschlossen. Viele Patienten empfinden dies als sehr angenehm.
  • Höhere Qualität: Das entstehende Abbild von Zähnen und Zahnfleisch ist äußerst präzise und ermöglicht beispielsweise bei Zahnersatz eine hervorragende Passgenauigkeit. Die Qualität kann direkt am Bildschirm überprüft und, wenn nötig, korrigiert werden. So werden Fehler und Ungenauigkeiten, wie sie beim normalen Abdruck möglich sind, vermieden. Diese Präzision ist eine wichtige Voraussetzung für die Qualität zum Beispiel Ihrer neuen Krone oder Brücke.
  • Zeitersparnis: Die Aufnahmen liegen sofort vor, der sonst übliche mehrstufige Prozess (Modellfertigung, Ausgießen von Gipsabdrücken etc.) entfällt.
  • Digitale Arbeitsprozesse: Die Daten des Intraoralscanners können direkt digital und schnell weiterverarbeitet werden („Digitaler Workflow“). Das vereinfacht Arbeitsprozesse und spart Zeit, die wir für Sie als Patient nutzen können.
  • Materialersparnis / Umweltschutz: Es ist kein Abformmaterial mehr nötig.

Scanner-Einsatz am Beispiel Zahnersatz:

  1. Wie gewohnt entfernen wir zum Beispiel Karies oder eine alte Füllung und bereiten den Zahn für die Aufnahme des Zahnersatzes bzw. eines Inlays vor.
  2. Der Intraoralscanner nimmt die entsprechende Stelle im Mund auf. Das Ergebnis wird sofort am Computermonitor dargestellt. Das Bild kann beliebig vergrößert und in alle Richtungen gedreht werden. Außerdem bekommen auch Sie einen anschaulichen Eindruck Ihrer Zähne, der bisher nicht möglich war.
  3. Ihre Krone, Brücke oder das Inlay wird am Bildschirm in vielfacher Vergrößerung digital konstruiert. Die anschließende Herstellung der neuen Zahnversorgung kann auf unterschiedliche Weise erfolgen. Gegebenenfalls werden die Daten an eine Hightech-Fräsgerät oder einen 3D-Drucker übersendet, der die Zahnversorgung vollautomatisch hochpräzise herstellt.